Mit Musik geht nicht nur alles besser, sondern ohne Musik geht gar nichts. Was wäre unsere Welt, wenn sie nicht da wäre, eine der schönsten unter den schönen Künsten? Der eine mag es klassisch und der andere rockig, aber allen Musikliebhabern ist doch eines gemeinsam: Das ist eine Liebe, die nicht endet und die nicht trügt. Sie verlangt nichts, außer vielleicht dem Ohr zum Zuhören, aber sie gibt alles.

Musik ist ein Multitalent

Musik ist einfach ein Multitalent: Sie ist ein erstklassiger Seelentröster, verleiht tiefe Erkenntnisse, sie ist ein morgendlicher Muntermacher und sie hilft beim Einschlafen.
Mit Musik putzt, kocht und backt es sich besser. Und bei einem romantischen Diner darf natürlich auch die richtige musikalische Untermalung nicht fehlen, um für Stimmung zu sorgen. Falls man weder Kochen noch musizieren kann, gibt es hier zumindest das richtige Essen.

Musik machen macht Spaß

Sport macht mit der passenden Musik auch mehr Spaß. Schon ganz kleine Kinder, ja sogar Säuglinge, wissen die richtige Musik zu schätzen. Sie fördert ihre Entwicklung und ihre Talente. Aber nicht nur Musik zu hören bereitet Freude. Am allerschönsten ist Musik, wenn man sie selber macht. Nicht jedem ist es gegeben, ein Instrument nahezu perfekt zu beherrschen. Aber man kann es lernen und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Dazu kommt noch das natürliche Instrument, mit dem wir alle gesegnet sind, nämlich die Stimme. Nicht jedem ist es gegeben, dreieinhalb Oktaven zu singen, aber ein Liedchen zu trällern, und sei es auch unter der Dusche, das kann jeder. Und es sollte auch jeder tun, denn das Singen tut der Seele gut, es löst Verkrampfungen und entspannt.

Musiktipps

Wer es wirklich ernsthaft angehen will mit der Musik, oder wer einfach nur Tipps und Informationen haben möchte, sollte keine Angst haben und einfach anfangen. Denn jeder einzelne Ton, der aus einem Instrument oder aus einem Mund kommt, macht die Welt ein wenig heller. Nicht nur darum ist Musik auch als Therapieform anerkannt und hilfreich.